Mährenhorn 2922m

Von der Windegghütte folgt man erst dem markierten Bergweg Richtung Furtwangsattel. Bei Punkt 2288 zweigt der Weg Richtung Mährenhorn ab (blaue Schrift auf Fels). Anfangs ist er durch blaue Punkte und Steinmännchen markiert, später ist die Routenwahl von den Schneeverhältnissen abhängig. Von Punkt 2795 aus wird das Schnee/Firn-Feld überquert und durch eine steile Scharte gelangt man auf die Westseite eines SE-Grates. Von hier empfiehlt es sich, Richtung NW zu traversieren und durch die Süd-Flanke auf den Gipfel aufzusteigen. Dieser kann auch über den Grat erreicht werden. Vom Gipfel bietet sich wohl die schönste Aussicht ins Haslital und die Berner Alpen!

Der Abstieg erfolgt entweder auf der Aufstiegsroute oder über den Wannisbordsee und Holzhüs nach Guttannen.

Spezielles: Wie ist es möglich, dass man vom Mährenhorn aus die Windegghütte sieht, von der Windegghütte aus den Gipfel des Mährenhorns jedoch nicht? Finde es heraus!

Marschzeit: Aufstieg ab Windegghütte 3,5-4 Stunden, Abstieg bis ins Tal 3 Stunden.

Anforderung: Alpinwandern T5 (gem. SAC Wanderskala).

Link: Das Mährenhorn auf gipfelbuch.ch.